In Europa läuft etwas falsch. Wir stecken das siebente Jahr in der Krise. Schuld ist die Austeritätspolitik, die wenigen hilft und vielen schadet. Die Verantwortlichen greifen zu den falschen Mitteln. Viele wissen es nicht besser, die anderen können sich nicht durchsetzen. Noch! Gemeinsam ändern wir das! Hilf mit, der Sparpolitik ein Ende zu setzen!

Es ist Zeit zu handeln: Machen wir den 19. September zum internationalen Tag gegen die Austeritätspolitik.

Austeritätspolitik heißt strenges Sparen. Das funktioniert nicht, wie die letzten Jahre zeigen: die Wirtschaftsleistung bricht ein, Arbeitslosigkeit steigt und das soziale Sicherungssystem wird abgebaut. Die Austeritätspolitik ist damit gescheitert.

Gemeinsam Zeichen setzen

Wir wollen gemeinsam mit dir und deiner Organisation für Veränderung sorgen. Setzen wir in ganz Europa viele starke Zeichen gegen die neoliberale Sparpolitik! Unser Ziel ist: Gemeinsam die Austeritätspolitik stoppen und endlich Alternativen für Europa diskutieren und umsetzen. Bring dich ein auf Facebook und Twitter.

Es ist Zeit zu handeln: Stehen wir auf gegen die Austeritätspolitik

Es wird immer noch versucht, durch strenges Sparen aus der Krise zu kommen. Schluss damit, das funktioniert nicht! Wir demonstrieren für neue Wege aus der Krise! Get active! #stopausterity